Warum aktiv werden?
Wer sind wir?
Unsere Geschichte
Das Corpshaus
Segeln bei PM
Veranstaltungen
Universität
Landeshauptstadt Kiel
Links
Kontakt
Willkommen
Corpsintern
Unsere Geschichte





Die Geschichte des Corps Palaiomarchia-Masovia beginnt am 3. November 1946. An diesem Tage gründeten aus dem 2. Weltkrieg zurückgekehrte Studenten an der Christian-Albrechts-Universität in Kiel das „Collegium Albertinum“. Die Menschen in Deutschland waren zu diesem Zeitpunkt geprägt vom Eindruck der überwundenen Diktatur und vom Schrecken des Krieges. Die Gründer des Collegium Albertinum wollten bewusst an alte verbindungsstudentische Traditionen anknüpfen und eine studentische Vereinigung schaffen, in der sie die Ideale der Wahrhaftigkeit, Toleranz und Freundschaft lebten, den Gedankenaustausch über die Fakultätsgrenzen hinweg pflegten und den Zusammenhalt auch über die Studentenzeit hinaus aufrechterhalten konnten.


Mit zunehmender Mitgliederzahl und der allgemeinen Stabilisierung der Verhältnisse suchten die „Collegianer“, wie sie sich noch heute nennen, konsequenter Weise Kontakt und Anlehnung an schon länger bestehende Korporationen. Sie fanden diesen Kontakt bei den Alten Herren der heimatvertriebenen Corps Masovia Königsberg (gegr. 1830) und Palaiomarchia Halle (gegr. 1844). Beide Corps hatten infolge der Kriegsereignisse ihre Heimatuniversitäten verloren und suchten ihrerseits nach Möglichkeiten eines Neuanfangs im Nachkriegsdeutschland.


Am 14. Januar 1950 kam es zu einer Vereinbarung, kraft derer alle drei studentischen Vereinigungen das Corps Palaiomarchia-Masovia an der Universität Kiel gründeten - mit dem Ziel, die gemeinsamen Traditionen in Zukunft zu pflegen und zu bewahren. Die Mitglieder der gründenden Vereinigungen traten dem neuen Corps bei. Als Ausdruck dieser besonderen Entstehungsgeschichte und der engen Zusammengehörigkeit der daran mitwirkenden Vereinigungen tragen wir seitdem - als eines von nur zwei Corps im Kösener Senioren Conventsverband - ein doppeltes, durch eine Spange verbundenes Band und führen auch Wappen und Zirkel unserer Muttercorps als eigene Abzeichen.


In der Folgezeit nahm das Corpsleben einen stürmischen Aufschwung. Wir wurden und sind immer noch eins der zahlenmäßig starken Corps im Kösener Senioren Conventsverband. Bereits 1952 kauften wir uns ein Segelboot und am12. Juni 1959 übernahmen wir unser neues Corpshaus in der Düppelstraße 27, das in den folgenden Jahrzehnten zum Mittelpunkt unseres Corpslebens wurde.


Im Rahmen der Wiedervereinigung im Jahr 1990 ergab sich die Möglichkeit, das alte Corpshaus der Palaiomarchia in Halle von der Treuhand zu mieten. Ohne lange zu überlegen, erinnerten wir uns an unsere Verantwortung gegenüber unserem Hallenser Muttercorps. Mit Unterstützung unseres eng befreundeten Kartellcorps Marchia Berlin rekonstituierten wir am 4. Mai 1991 das Corps Palaiomarchia an ihrem alten Standort in Halle. Mit den Mitgliedern dieses Corps verbindet uns heute eine herzliche, durch zahlreiche gegenseitige Besuche und durch 53 sog. Doppelbänderleute (das sind  gemeinsame Mitglieder) getragene Freundschaft. Die durch die Rekonstitution der Palaiomarchia entstandene besondere Lage führte am14. Juni 1997  zur Rekonstitution auch unseres anderen Muttercorps Masovia zunächst in Kiel, seit dem 29. Oktober 2000 in Potsdam. Die Rekonstitution der Masovia erfolgte im festen Willen mit Palaiomarchia-Masovia eng verbunden zu bleiben. So sind wir durch unsere beiden Muttercorps nicht nur gegründet worden, sondern haben ihnen auch unsererseits wieder zum Leben verholfen - eine im Kösener Senioren Conventsverband einmalig dastehende Situation.


Im Juni 2000 feierten wir unser 50. Stiftungsfest als ein im Vergleich zu anderen Kösener Corps sehr junges Corps, aber als ein Corps mit einer einzigartigen Geschichte, das in den wenigen Jahrzehnten seines Bestehens vielleicht mehr bewirkt hat als andere sehr viel ältere Corps in einem oder zwei Jahrhunderten. Darauf sind wir auch ein bisschen stolz.


Weiter Informationen auch unter: de.wikipedia.org/wiki/Corps_Palaiomarchia-Masovia


       
nach oben Impressum